Zum Inhalt springen

TUMBATU ISLAND

Tauchplätze

Die Tumbatu-Insel und die kleinere Insel an der Nordspitze, Mwana wa Mwana, bieten einige der besten Korallen in der Region, die eine vielfältige Auswahl an Meereslebewesen beherbergen.

 

Kendwa_map_diving_sites

TUMBATU REEF

Niveau: Anfänger bis Fortgeschrittene
Tiefe: 5-20 m

Das Tumbatu-Riff hat eine atemberaubende Korallenwand, die von 5 Metern auf 10-12 Meter abfällt, dann einen sanft abfallenden Grund mit Korallenblöcken, der sich bis auf etwa 20 Meter fortsetzt, während die Sandbank bis auf 30+ Meter abfällt. Hier können wir viele Rifffische, Zackenbarsche, Nacktschnecken, Picasso-Drückerfische und Muränen.

Tumbatu_Reef_dive_site
Ras-Muskitini_dive_Sites

RAS MSIKITINI

Niveau: Anfänger bis Fortgeschrittene
Tiefe: 3-20 m

An der Küste entlang zieh sich ein Saumriff Ein mit Korallen beschmücktes Riff zieht sich von einer kleinen Wand aus von 3 - 20 Meter in die Tiefe. An dem Saumriff herrschen.
Von einer kleinen Wand aus, zieht sich ein Saumriff herunter, reichen die Korallen von einer Tiefe von 3-20 Metern mit schwachen Strömungen. Einige der Arten, die man an diesem Riff findet, sind Anglerfische, Steinfische, Blattfische und eine ansässige Schule von Fledermausfischen.

 

MWANA WA MWANA

Niveau: Anfänger bis Fortgeschrittene
Tiefe: 3-20 m

Mwana wa Mwana an der Nordspitze besteht aus einem allmählich abfallenden Saumriff mit Korallen in einer Tiefe von 3 Metern bis zu 10-12 Metern und einem abfallenden Sandhang bis zu 20-30 Metern. Einige unserer getarnten Arten, die an diesem Riff zu finden sind, sind Skorpionfische, Geisterpfeifenfische und Seepferdchen.

Mwana-wa-Mwana_dive_site

HUNGA & NANKIVELL REEFS

Tauchplätze

Hunga und Nankivell sind vereinzelte Riffe, die vier Seemeilen in dem offenen Meer liegen. Sie bestehen aus einer Reihe miteinander verbundener Riffblöcke aus Hart- und Weichkorallen in einer maximalen Tiefe von 16-18 m.

 

HUNGA REEF

Niveau: Anfänger bis Fortgeschrittene
Tiefe: 16-18 m

Warnung: Dieser Tauchplatz zeichnet sich durch große Fischschwärme aus: gelbe Schnapper, Zwillingsstiel-Füsiliere oder Kaiserfische. Außerdem kann man Papageienfische, Einhorn-Doktorfische, leuchtend bunte Korallen Zackenbarsche, Muränen, Krokodilfische und Trevallys sehen, welche kommen um sich von den kleineren Fischen zu ernähren.

Hunga-Reef_dive_sites
Nankivell_dive_sites

NANKIVELL

Niveau: Anfänger bis Fortgeschrittene
Tiefe: 16-18 m

Warnung: Es ist wichtig, bei Ebbe zu tauchen, um die Strömung zu minimieren, da man am Riff bleiben möchte.

Das Nankivell Riff ist ein Schwesterriff von Hunga. Die Struktur ist ein großer Korallen Bereich mit verschiedenen Räumen, die man auch von innen erkunden kann. Dieses Riff beherbergt Rochen, Rotzahn-Drückerfische, die gerne in den Spalten schlafen, Schaukelfische, Clown-Drückerfische und manchmal große Zackenbarsche, die sich in der Strömung oben auf dem Riff aufhalten.

KENDWA & NUNGWI REEFS

Tauchplätze

KENDWA REEF

Level: Anfänger bis Fortgeschrittene
Depth: 10-12 m

Die Spitze des Kendwa-Riffs kann bei extrem niedriger Springflut freigelegt werden und fällt bis auf eine Tiefe von 10-12 m ab. Es ist ein sehr langes Riff und ein schöner Strömungstauchgang in geringer Tiefe mit vielen Jungfischen!

Kendwa_Reef_dive_sites
Renco_Bomy_dive_sites

RENCO BOMY

Niveau: Anfänger bis Fortgeschrittene
Tiefe: 8-12 m

Renco Bomi ist eine große Korallen-Hügel-Struktur, die Spitze des Riffs liegt in einer Tiefe von etwa 5m und fällt 16m tief ab. Obwohl dieses Riff einige Schäden durch die einheimischen Fischer erlitten hat, gibt es eine große Vielfalt an Korallen und Fischen. Wir sehen oft Anglerfische, Pfeifenfische und haben auch sogar die seltene Harlekingarnele entdeckt, die gerade genüsslich einen Seestern verspiess.

 

SHAMZI

Niveau: Anfänger bis Fortgeschrittene
Tiefe: 12-25 m

Das Shamzi Reef hat vielleicht nicht die beeindruckendsten Korallen, aber wir können hier Lebewesen finden, die an anderen Plätzen nicht zu finden sind! Es handelt sich um ein Saumriff vor Nungwi mit nur wenigen kleinen Korallenabschnitten, die meist zwischen 12-14 m tief sind. Der Hang geht weiter hinunter zu einer kleinen Wand, die von 18-23 m abfällt und je nach Gezeiten auf 26-28 m abfällt. Oben gibt es viele Nacktschnecken, Tintenfische, Pfeifenfische, Kofferfische, behelmte "fliegende" Knurrhähne und mit etwas Glück sogar Seepferdchen und Skorpionfische.

Shamzi_dive_site
Chakatuni_dive_sites

CHAKATUNI

Niveau: Anfänger bis Fortgeschrittene
Tiefe: 12-25 m

Das Chakatuni-Riff liegt direkt an der Nordspitze der Insel Unguja und kann wegen der Strömungen etwas schwierig sein, so dass es am besten bei Ebbe betaucht wird. Wir bevorzugen die niedrige Flaute, so dass wir, wenn die Strömung zunimmt, eher ins flache als ins tiefe Wasser getragen werden. Wegen der Strömung ist es ein großartiger Ort, um Fischschwärme zu finden!

 

CORAL GARDENS

Level: Anfänger bis Fortgeschrittene
Depth: 8-18 m

Coral Gardens hat eine Mischung aus Hart- und Weichkorallen, die ein sehr farbenfrohes Riff bilden, das eine Vielzahl von Meeresbewohnern beherbergt: Muränen, Tintenfische und die üblichen Riffbewohner sowie kleine Dinge wie Nacktschnecken, Garnelen und sogar Seegras-Geisterpfeifenfische an diesem Ort. Wenn wir Glück haben, können wir auch grüne Meeresschildkröten sehen!

Coral-Gardens_dive_sites
Mbwangawa_dive_sites

MBWANGAWA

Niveau: Anfänger bis Fortgeschrittene
Tiefe: 10-18 m

Mbwangawa hat zwei Flächen mit Plattenkorallen und eine Mischung aus Hart- und Weichkorallen in den anderen Bereichen. Sternkugelfische sieht man häufig oben auf dem Riff schwimmen und manchmal verstecken sich kleine bis mittelgroße Zackenbarsche in den Spalten. Es ist wahrscheinlich, dass wir Pfauenmantis-Garnelen, Tintenfische, Oktopusse und viele verschiedene Skorpionfische finden.

 

KICHAFI & HAJI REEF

Niveau: Anfänger bis Fortgeschrittene
Tiefe: 10-20 m

Die Riffe Kichafi und Haji sind zwei benachbarte, aber unterschiedliche Riffe, die oft in einem Tauchgang kombiniert werden können. Vom Süden in Richtung Norden findet man atemberaubende Platten-/Petal-/Kohlkorallen von Kichafi Riff und erkundetn die Spalten nach versteckten Moränen. Zu sehen sind Schnapper- und Kaiserfischschwärme und oft auch an ein paar Quastenflossern inmitten der Schule. Häufig sieht man auch Rotfeuerfische bei der Jagd. Am Ende des Kichafi-Riffs biegen wir nach rechts ab und schwimmen kurz über einen Sandboden in etwa 12-14 m Tiefe, je nach den Gezeiten, bis wir das Haji-Riff erreichen. Gleich am Anfang an der Südseite finden wir ein belebter Korallenblock. Das natürlich gebogene Riff dahinter Dieses Riff hat viele Weichkorallen und oft finden wir hier Tintenfische, Schildkröten, Schaukelfische, verschiedene andere Drachenköpfe und viele weitere Meeresbewohner.

Kichafi-&-Haji-Reef_dive-sites
MISOLI-Reef-&-Leons-Wall_dive_sites

MISOLI REEF & LEON’S WALL

Niveau: Mittel-Fortgeschrittene
Tiefe: 10-30 m

Diese Tauchplätze sind Teil einer Korallenwand, die mit einer großen Anzahl von Riff Fischen bedeckt ist. Unvorhersehbare Strömungen machen den Tauchgang nur für fortgeschrittene Taucher geeignet.
In etwa 30m Tiefe befindet sich ein Drop Off Abgrund mit einer interessanten Höhle, in der man größere Zackenbarsche finden kann. Der flache Teil von 10-18m Tiefe hat einen sehr schönen Korallen Bewuchs mit einer großen Artenvielfalt!

 

×